Home

Viel Spaß beim Ferienprogramm des Gablinger Sportvereins

Fast 30 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren konnte der Vorsitzende Hasan Anac bei der zweiten „Spiel- und Spaßolympiade“ des SV Gablingen im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde begrüßen.
Trotz heißem Sommerwetter hatten die Kinder sehr viel Spaß auf dem Sportgelände. Die Abteilungen des Sportvereins bauten einen Parcours mit verschiedenen Stationen auf, den es zu bewältigen galt.
Betreuerinnen der „Rhythmischen Gymnastik“ der Abteilung Turnen beschäftigten die Kinder mit Geschicklichkeitsspielen wie Hula-Hoop und Seilspringen.
Bei der Tennisabteilung hatten die Kinder großen Spaß beim Dosenwerfen. Schwierig waren die Versuche, den Ball mit einem Tennisschläger auf die Dosen zu schießen.
SVG Ferienprogramm 2017 03

Zielwürfe mit Volleyball- und Medizinbällen hatte die Volleyballabteilung vorbereitet. Auch ein Geschicklichkeitsspiel mit Wasser war geboten. Bei der Abteilung Ski/Wandern war Kinder-Cricket angesagt. Außerdem gab es mit Sackhüpfen und Eierlaufen nostalgische Wettbewerbe. Auf ein Mini-Tor wurde bei der Fußballabteilung geschossen und mit etwas Kraftaufwand mussten Getränkekisten umgeschossen werden.
SVG Ferienprogramm 2017 02
Auf der Terrasse des Sportheimes hatte die Abteilung Tischtennis Platten aufgebaut und die Kinder konnten diese Sportart testen, bei der es vor allem auf ein gutes Reaktionsvermögen ankommt. Außerdem versuchten sie Tischtennisbälle in Löcher mit unterschiedlicher Punktzahl zu schießen.

Der ganze Parcours war doch recht anspruchsvoll und die Kinder stärkten sich danach mit Grillwürsten, Limonade und einem Eis. Alle Teilnehmer an dieser „Olympiade“ bekamen eine Urkunde. Hasan Anac und die Betreuer freuten sich über den Erfolg der Veranstaltung, die sicher im nächsten Jahr wieder angeboten wird. Ziel war es auch, den Kindern zu zeigen, wieviel Spaß eine sportliche Betätigung macht und welche Möglichkeiten der Sportverein dazu bietet.

Sport fördert die Gesundheit und erhöht die Lebensqualität. Vor allem in der Gemeinschaft eines Vereins bereitet Sport besonderen Spaß.

SVG Ferienprogramm 2017 01

Bilder: Walter Trettwer

 

Neue Nachwuchsgruppe Rhythmische Gymnastik


SV Gablingen Rhythmische Gymnastik

Rhythmische Gymnastik Rundenwettkampf

Am Samstag, den 22.07.2017 fand der diesjährige Rundenwettkampf der Rhythmischen Gymnastik in der Turnhalle des TSG 1885 Augsburg e.V statt. Dieser wurde von der Landesfachwirtin für Gymnastik und Tanz/RG Frau Ulrike Korb veranstaltet.
Ab der Leistungsklasse P5 können sich die Mädchen mit einem ersten bzw. zweiten Platz für das Bayerische Landesfinale der Rhythmischen Gymnastik in Gersthofen qualifizieren.
Der lange Wettkampftag war aufgeteilt in einzelne Wettkampfgruppen. Am Vormittag starteten Mädchen in den Leistungsstufen P3-P5 (6 Jahre und jünger bis 10 Jahre) und am Nachmittag waren die erfahrenen Jahrgänge P6-P9 (10 – 19 Jahre und älter) am Start.
Für die Kampfrichterinnen ist so ein Wettkampftag ein langer und sehr anstrengender Tag, da sie immer mit Konzentration und geschultem Auge die Übungen verfolgen und diese zum Schluss objektiv bewerten müssen. An diesem Tag vertraten den SV Gablingen als Übungsleiterinnen und Kampfrichterinnen Sandra Findler, Tanja Loeschke und Carolin Bader.

Vom SV Gablingen gingen insgesamt 28 Mädchen an den Start.
In der Leistungsstufe P4 starteten im Einzel und in drei Mannschaften 12 Mädchen mit dem Handgerät Ball und einer Übung ohne Handgerät. Die Mannschaften des SVG belegten souverän die Plätze 1 und 3 und den 7 Platz.
In der P5 starteten Selina Appel, Sarah Eser, Larissa Gell und Mia Wagner. Sie belegten gemeinsam den 2. Platz und überzeugten mit dem Handgerät Seil und einer Übung ohne Handgerät. Für das Landesfinale in Gersthofen haben sie sich qualifiziert!
Die einzelnen Ergebnisse von den Gymnastinnen des SVG:

P4 Einzel – 1. Platz Magdalena Kreupl
2. Platz Magdalena Scherer
3. Platz Nele Riesner
5. Platz Celina Lorenz
7. Platz Tatjana Topic
10. Platz Samantha Hochhäusl
10. Platz Marleen Grußler
11. Platz Annalena Bittner
13. Platz Elena Dischereit
15. Platz Silija Scherer
16. Platz Nicola Zimmermann
25. Platz Emma Stöckler

P4 Mannschaft 1 – 1. Platz Magdalena Kreupl, Celina Lorenz, Nele, Riesner,
Elena Dischereit, Magdalena Scherer

P4 Mannschaft 2 - 3. Platz Marleen Grußler, Samantha Hochhäusl, Tatjana Topic,
Annalena Bittner

P4 Mannschaft 3 - 7. Platz Silija Scherer, Emma Stöckler, Nicola Zimmermann

P5 Einzel – 2. Platz Selina Appel
6. Platz Larissa Gell
8. Platz Mia Wagner
10. Platz Sarah Eser

P5 Mannschaft – 2. Platz Selina Appel, Larissa Gell, Mia Wagner, Sarah Eser

P7 Einzel – 2. Platz Xenija Sommer
4. Platz Celina Stelzner
6. Platz Selina Mack

P7 Mannschaft – 4. Platz Elena Machleb, Marie Meir, Xenia Sommer,
Sophie Meringer, Selina Mack

P8 Einzel – 7. Platz Katharina Jirous
(jüngerer Jahrgang)

P8 Einzel – 3. Platz Sophie Heißerer
(älterer Jahrgang) 4. Platz Luisa Eser
6. Platz Darlene Schmid
12. Platz Lena Ley

P8 Mannschaft – 4. Platz Luisa Eser, Sophie Heißerer, Katharina Jirous,
Lena Ley, Darlene Schmid


Die Gymnastinnen der Leistungsstufe P7 Sophie Meringer, Marie Meir, Elena Machleb, Xenija Sommer, Selina Mack und Celina Stelzner erreichten gemeinsam den 4. Platz. Sie zeigten Übungen mit den Handgeräten Ball, Band und Seil.
Die Gymnastinnen der Leistungsstufe P8 Sophie Heißerer, Lena Ley, Luisa Eser, Katharina Jirous und Darlene Schmid haben sich mit dem 4. Platz in der Mannschaftswertung leider nicht mehr für die Teilnahme zum Landesfinale qualifiziert. Sie zeigten ihre Übungen mit den Handgeräten Ball, Band, Keule und Seil.

Der Rundenwettkampf war eine gelungene Veranstaltung mit guten Erfolgen für die Mädchen der Rhythmischen Gymnastik. Die Übungsleiter- und Trainerinnen Sandra Findler, Tanja Loeschke und Carolin Bader sind stolz auf die Mädels und die gezeigten Leistungen.
Nach der Sommerpause werden viele neue Übungen erlernt werden, da der Deutsche Turnerbund für alle Wettkampfklassen neue Übungen entworfen hat und um für das nächste Wettkampfjahr 2018 fit zu sein.

Ab sofort könnt Ihr den SVG über AmazonSmile unterstützen.
AmazonSmile

Bei jedem Einkauf über Amazon den Ihr tätigt und über den Link das Shopping beginnt, erhält unser Verein 0,5% vom getätigten Umsatz.

Danke im Voraus für eure Unterstützung.

Tennis: Herrenmannschaft - SV Gablingen 1 – TSV Leitershofen

Am vergangenen Sonntag empfing unsere erste Herrenmannschaft die Mannschaft des TSV Leitershofen. Hier konnte ein am Ende doch ziemlich klarer Sieg eingefahren werden. Von den 6 Herrenggenleitershofengespielten Einzel wurden fünf durch Johannes Haller, Dominik Ernst, Altin Erguen, Felix Weihmayr und Andre Schambeck gewonnen. Somit war die sichere Sieg nach Punkten schon nach den Einzeln in trockenen Tüchern. Die anschließenden drei Doppel wurden alle durch die Paarungen Ernst / Augsustynski, Haller / Schambeck und Weihmayr / Altin gewonnen. Es spielten: Johannes Haller, Dominik Ernst, Felix Weihmayr, Altin Erguen, Bartek Augustynski und Andre Schambeck

Tennis: Kleinfeld U9 - SV Gablingen – TC TAS Augsburg


Im vierten Punktspiel der Saison gegen einen starken Gegner aus Augsburg könnte unsere Kleinfeldmannschaft mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern.
Von den stattfindenden Motorikübungen würden alle Übungen wie Hockey, Laufstaffel, Sprungstaffel, Medizinballstaffel und Geschicklichkeitsstaffel gewonnen.
Von den anschließend zu spielenden vier Einzel wurde jedoch dann nur eines durch Paulina Wiedemann gewonnen.

Weiterlesen

8:0 für den SVG Nachwuchs
SV Gablingen Fussball

Bei den Fußballern des SVG hatte der Gablinger Storch in den letzten Monaten einiges zu tun.
Insgesamt acht Mal durfte er ausfliegen und die Babys den glücklichen Eltern übergeben.
Natürlich freut das auch die Abteilungsleitung und vorallem den Jugendleiter der Abteilung Fußball.
Der Nachwuchs erhielt Bodies mit SVG-Wappen und von der Mannschaft ein Pflegeset.

Tennis: Nelli Bukow belegt den 2. Platz bei der schwäbischen Meisterschaft

image5Am vergangenen Pfingstwochenende fanden auf der Tennisanlage des TTC Bad Wörishofen die schwäbischen Jugendmeisterschaften im Tennis statt.
Mit dabei für den SV Gablingen war die erst 9 jährige Nelli Bukow, welche sich souverän durch die Gruppenphase kämpfte und das Halbfinale nervenstark im Matchtiebreak mit 10:8 gegen eine starke Gegnerin vom TC Schießgraben Augsburg gewann. Erst im darauf folgenden Finale musste sich Nelli dann doch geschlagen geben.
Trotz der Finalniederlage kann man sehr stolz auf die erbrachte Leistung und den damit verbundenen zweiten Platz sein.
Die gesamte Abteilung Tennis gratuliert herzlichst zu diesem tollen Erfolg!