Home

SV Gablingen - TSV Ellgau 3:1 (0:1)

Punktspiel SVG TSV Ellgau 09.10.2016

Nachdem Björn Reich noch immer aufgrund seiner Verletzung als Torhüter fehlt, stand auch in diesem Spiel Trainer Stefan Bergmeir im Kasten. Zudem integrierte Stefan Bergmeir wieder A Jugendspieler und so nahmen auf der Ersatzbank, Paul Himmel, Felix Ruf, Elias Schmid und Mario Grünwald Platz. Wie auch am letzten Sonntag startete unsere Heimelf sehr verschlafen und geriet bereits nach vier Minuten in Rückstand. Stefan Schafnitzel setzte sich über die linke Seite durch, und spitzelte den Ball an Georg Buchert vorbei, der ihn unhaltbar für unseren Torhüter abfälschte.

Super !! Wieder einmal lief man einem frühen Rückstand hinterher. Ja Ok, es waren ja noch fast 90 Minuten zu spielen, trotzdem sind so schnelle Gegentreffer ärgerlich. Ab dem frühen Rückstand, spielte eigentlich nur der SV Gablingen und stellte die Nerven der SVG Zuschauer ganz schön auf die Probe. Eine Chance nach der anderen liesen unsere Jungs aus um den Ausgleichstreffer zu erzielen und der ein oder andere hoffte, das sich das nicht rächt.

Tja, 45 Minuten gehen auch schnell vorüber und so führte man zwar in der Statistik 12 zu 0 nach Eckbällen und ungefähr 15:2 nach Torschüssen. Leider stand auf dem Papier aber ein Rückstand von 1:0.
Unverändert starteten beide Mannschaften in Durchgang zwei. Voll motiviert legte der SVG auch gleich wieder los und erspielte sich gleich nach Wiederanpfiff eine weiter 100 % Chance. Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fallen wird. So war es auch dann!! Wir schreiben die 49. Minute und Daniel Grmoja glich endlich zum verdienten 1:1 aus. Endlich konnten auch die Zuschauer den Torschrei von den Lippen nehmen und jubeln. Unser Stadionsprecher Benjamin Nescholta legte gerade nach seiner Durchsage das Mikro auf die Seite, klingelte es schon wieder im Kasten der Gäste. Benjamin Vogl (52.) grönte seine guten Leistungen in den letzten Spielen mit seinem Treffer zur verdienten 2:1 Führung. Wiederum nahm Benjamin Nescholta das Mikro an sich und erfreute die Zuschauer mit seiner Durchsage mit der 2:1 Führung des SV Gablingen. Jetzt war der TSV Ellgau wieder gefordert, wenn er noch Punkte aus Gablingen entführen mochte und investierte mehr. Nicht das die Abwehr jetzt ins Schwimmen geriet, doch die Gäste erspielten sich jetzt doch die ein oder andere Möglichkeit. Das Trainergespannt reagierte darauf und brachte Elias Schmid (62.) Mario Grünwald (73.) und Felix Ruf (78.) in Spiel. Man merkte den frischen Wind und die Gäste hatten so ihre Probleme mit den jungen Wilden, was nur gut sein konnte für den SVG. Wie letzte Woche kam dann wieder der Auftritt von Felix Ruf, noch keine drei Minuten auf dem Feld, fackelte er nicht lang, zog auf Höhe des 16 er ab und traf in der 82. Minute zum wichtigen und spielentscheidenden 3:1. Es hätte noch höher ausfallen können, doch Dennis Förg verhinderte Elias Schmids Treffer, als er ihm beim Torschuss im Weg stand. Ein wenig hart traf es in der Nachspielzeit Mario Grünwald, als er mit Gelb Rot den Platz verlassen musste. Warum auch immer? Egal !! der Sieg war unser, und so steht der SV Gablingen zum Abschluss des Spieltages auf dem Tabellenplatz 3. Glückwunsch kann man zum gesamten Team!!!

Eine starke Leistung die ihr wieder mal geboten habt und es macht Spaß Euch spielen zu sehen.

Da der TSV Ellgau nicht genügend Spieler für die Reserve zur Verfügung hatte, fuhr die Reserve ohne zu spielen ihre ersten drei Punkte ein. Glückwunsch 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.