Home

Rhythmische Gymnastik Rundenwettkampf

Am Samstag, den 22.07.2017 fand der diesjährige Rundenwettkampf der Rhythmischen Gymnastik in der Turnhalle des TSG 1885 Augsburg e.V statt. Dieser wurde von der Landesfachwirtin für Gymnastik und Tanz/RG Frau Ulrike Korb veranstaltet.
Ab der Leistungsklasse P5 können sich die Mädchen mit einem ersten bzw. zweiten Platz für das Bayerische Landesfinale der Rhythmischen Gymnastik in Gersthofen qualifizieren.
Der lange Wettkampftag war aufgeteilt in einzelne Wettkampfgruppen. Am Vormittag starteten Mädchen in den Leistungsstufen P3-P5 (6 Jahre und jünger bis 10 Jahre) und am Nachmittag waren die erfahrenen Jahrgänge P6-P9 (10 – 19 Jahre und älter) am Start.
Für die Kampfrichterinnen ist so ein Wettkampftag ein langer und sehr anstrengender Tag, da sie immer mit Konzentration und geschultem Auge die Übungen verfolgen und diese zum Schluss objektiv bewerten müssen. An diesem Tag vertraten den SV Gablingen als Übungsleiterinnen und Kampfrichterinnen Sandra Findler, Tanja Loeschke und Carolin Bader.

Vom SV Gablingen gingen insgesamt 28 Mädchen an den Start.
In der Leistungsstufe P4 starteten im Einzel und in drei Mannschaften 12 Mädchen mit dem Handgerät Ball und einer Übung ohne Handgerät. Die Mannschaften des SVG belegten souverän die Plätze 1 und 3 und den 7 Platz.
In der P5 starteten Selina Appel, Sarah Eser, Larissa Gell und Mia Wagner. Sie belegten gemeinsam den 2. Platz und überzeugten mit dem Handgerät Seil und einer Übung ohne Handgerät. Für das Landesfinale in Gersthofen haben sie sich qualifiziert!
Die einzelnen Ergebnisse von den Gymnastinnen des SVG:

P4 Einzel – 1. Platz Magdalena Kreupl
2. Platz Magdalena Scherer
3. Platz Nele Riesner
5. Platz Celina Lorenz
7. Platz Tatjana Topic
10. Platz Samantha Hochhäusl
10. Platz Marleen Grußler
11. Platz Annalena Bittner
13. Platz Elena Dischereit
15. Platz Silija Scherer
16. Platz Nicola Zimmermann
25. Platz Emma Stöckler

P4 Mannschaft 1 – 1. Platz Magdalena Kreupl, Celina Lorenz, Nele, Riesner,
Elena Dischereit, Magdalena Scherer

P4 Mannschaft 2 - 3. Platz Marleen Grußler, Samantha Hochhäusl, Tatjana Topic,
Annalena Bittner

P4 Mannschaft 3 - 7. Platz Silija Scherer, Emma Stöckler, Nicola Zimmermann

P5 Einzel – 2. Platz Selina Appel
6. Platz Larissa Gell
8. Platz Mia Wagner
10. Platz Sarah Eser

P5 Mannschaft – 2. Platz Selina Appel, Larissa Gell, Mia Wagner, Sarah Eser

P7 Einzel – 2. Platz Xenija Sommer
4. Platz Celina Stelzner
6. Platz Selina Mack

P7 Mannschaft – 4. Platz Elena Machleb, Marie Meir, Xenia Sommer,
Sophie Meringer, Selina Mack

P8 Einzel – 7. Platz Katharina Jirous
(jüngerer Jahrgang)

P8 Einzel – 3. Platz Sophie Heißerer
(älterer Jahrgang) 4. Platz Luisa Eser
6. Platz Darlene Schmid
12. Platz Lena Ley

P8 Mannschaft – 4. Platz Luisa Eser, Sophie Heißerer, Katharina Jirous,
Lena Ley, Darlene Schmid


Die Gymnastinnen der Leistungsstufe P7 Sophie Meringer, Marie Meir, Elena Machleb, Xenija Sommer, Selina Mack und Celina Stelzner erreichten gemeinsam den 4. Platz. Sie zeigten Übungen mit den Handgeräten Ball, Band und Seil.
Die Gymnastinnen der Leistungsstufe P8 Sophie Heißerer, Lena Ley, Luisa Eser, Katharina Jirous und Darlene Schmid haben sich mit dem 4. Platz in der Mannschaftswertung leider nicht mehr für die Teilnahme zum Landesfinale qualifiziert. Sie zeigten ihre Übungen mit den Handgeräten Ball, Band, Keule und Seil.

Der Rundenwettkampf war eine gelungene Veranstaltung mit guten Erfolgen für die Mädchen der Rhythmischen Gymnastik. Die Übungsleiter- und Trainerinnen Sandra Findler, Tanja Loeschke und Carolin Bader sind stolz auf die Mädels und die gezeigten Leistungen.
Nach der Sommerpause werden viele neue Übungen erlernt werden, da der Deutsche Turnerbund für alle Wettkampfklassen neue Übungen entworfen hat und um für das nächste Wettkampfjahr 2018 fit zu sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok