Home

Rundenwettkampf in Augsburg

Ende Juli, kurz vor den Sommerferien, veranstaltete die Landesfachwirtin Gymnastik und Tanz/RSG Frau Ulrike Korb in der dreifach Sporthalle Haunstetten den Rundenwettkampf 2016 in der Rhythmischen Gymnastik.

Die jüngsten Gymnastinnen des Turngaues starteten am Vormittag. In der Leistungsstufe P3 – P5 (6 Jahre und jünger bis 10 Jahre) wurde im Einzel und in der Mannschaft gestartet.

Zum ersten Mal startete für den SV Gablingen ein Mädchen in der Leistungsstufe P3. Hier erreichte Magdalena Scherer, bei Ihrem allerersten Rundenwettkampf, den 1. Platz. Auch für die Mädchen der Leistungsstufe P4 war es der allererste Rundenwettkampf und Sie erreichten mit der Mannschaft den 1. Platz und erzielten gute Einzelplatzierungen.

Weiter ging es am Nachmittag mit den Leistungsstufen P6-P9 (10 – 19 Jahre und älter). Bis 17.00 Uhr dauerte dieser Teil, da viele Gymnastinnen gemeldet waren und ihr Können zeigen wollten. Die Kampfrichterinnen hatten somit einen langen und anstrengenden Tag, denn die Übungen müssen bis zum Schluss mit Konzentration und geschultem Auge bewertet werden. Die Übungsleiterinnen und Kampfrichterinnen Tanja Loeschke, Sandra Loeschke und Carolin Bader vertraten den SV Gablingen an diesem Wettkampftag.

Die einzelnen Ergebnisse von den Gymnastinnen des SVG:

P3 Einzel
1. Platz – Magdalena Scherer

P4 Einzel
2. Platz Charlotte Discöfi
4. Platz Celina Lorenz
17. Platz Annalena Bittner
18. Platz Silija Scherer

P4 Mannschaft
1. Platz Mia Wagner, Charlotte Discöfi, Celina Lorenz, Annalena Bittner, Silija Scherer

P5 Einzel
8. Platz Larissa Gell
13. Platz Sarah Eser
17. Platz Selina Appel

P5 Mannschaft
4. Platz Larissa Gell, Sarah Eser, Selina Appel

P6 Einzel
2. Platz Celina Stelzner

P6 Mannschaft
2. Platz Celina Stelzner, Marie Meir, Elena Machleb

P8 Einzel
7. Platz Luisa Eser (jüngerer Jahrgang)
9. Platz Darlene Schmid
11. Platz Katharina Jirous

P8 Einzel
3. Platz Verena Zimmermann (älterer Jahrgang)
7. Platz Sophie Heißerer

P8 Mannschaft 
4. Platz Luisa Eser, Darlene Schmid, Katharina Jirous, Verena Zimmermann, Sophie Heißerer

SV Gablingen Rhythmische Sportgymnastik Mannschaft P6 RWK16

Die Qualifikation zum Landesfinale haben die Turnerinnen der Leistungsstufe P5 Mannschaft leider verpasst. Da heißt es: fleißig weiter trainieren und üben um nächstes Jahr wieder zu überzeugen. Gezeigt wurden die Pflichtübungen der P5 Reifen und ohne Handgerät.
Die Gymnastinnen der Leistungsstufe P6 Celina Stelzner, Marie Meir und Elena Machleb haben sich mit dem 2. Platz in der Mannschaft die Teilnahme zum Landesfinale gesichert. Das Landesfinale wird im November in Günzburg ausgetragen. Sie zeigten ihre Übungen mit den Handgeräten Reifen und Seil.

Unsere Gymnastinnen der Leistungsstufe P8 Mannschaft haben die Qualifikation zum Landesfinale leider verpasst. Auch hier heißt es: fleißig weiter trainieren.

Ein rundum zufriedenes Ergebnis für das Wettkampfjahr 2016 der Rhythmischen Gymnastik des SVG. Die Übungsleiter- und Trainerinnen Sandra Loeschke, Tanja Loeschke und Carolin Bader freuen sich über die guten Plätze und die gezeigten Leistungen. Nach der Sommerpause müssen viele neue Übungen gelernt und umgesetzt werden, daher wird eifrig geturnt, um für das nächste Wettkampfjahr 2017 fit zu sein.

 

SV Gablingen : SpVgg Deuringen 3:2 (1:0)

Am Ende gewinnt der SV Gablingen ein wenig glücklich gegen wacker kämpfende Deuringer. Bei sehr hohen Temperaturen gingen beide Mannschaften von Beginn an ein hohes Tempo was ganz zur Freude der 50 Zuschauern war. Das die SpVgg Deuringen nicht freiwillig ihre Punkte da lassen wollten, bekam die Hintermannschaft des SVG gleich zu spüren und mußte zwei brenzlige Situationen überstehen. Doch nach guten 10 Minuten, stand die Mannschaft vom SVG kompakt und hatte ab da bis zur Halbzeit das Kommando. Nach dem Dominik Hentschel sich schön über die linke Seite durchgesetzt hat und den Ball in die Mitte flankte, konnte Kevin Pinar den Ball annehmen und unhaltbar am Deuringer Torhüter zum viel umjubelten 1:0 einschieben. Die Gablinger von da an die spielbestimmende Mannschaft. Leider vertändelte man immer wieder leichtsinnig den Ball am gegnerischen 16er, so das kein weiterer Treffer vor der Halbzeit gelang. Im Gegenteil ! Am Ende hatte man sogar Glück, das die Gäste kurz vor der Halbzeit eine gute Gelegenheit zum Ausgleich nicht nutzten.
Nach dem Wechsel befanden sich unsere Jungs noch anscheinend in der Kabine und durch Glück sprang bei einem schönen Spielzug kein Treffer für die Gäste heraus. Jetzt wurde es ein Spiel auf Augenhöhe und das Tempo war immer noch sehr hoch. Es ging hin und her, doch die größeren Chancen hatte der SVG. So hätte Florian Pfeifer das 2:0 machen müssen, doch leider schlug er vor leerem Tor über den Ball. Beide Mannschaften leisteten sich nun viele Fehlpässe und es wurde ruppiger. Nachdem die Gäste einen Freistoß zugesprochen bekamen, wurde er unhaltbar abgefälscht und schlug zum 1:1 ein. Ein wenig überraschend, aber nicht ganz unverdient. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide. Viele waren der Meinung, wenn einer von beiden Mannschaften noch ein Tor schießt gewinnt das Spiel. Dann folgten 3 wahnsinnige Minuten. Deuringen leitete durch einen abgefangenen Ball einen Konter ein. Den ersten Ball konnte Björn noch hervorragend parieren, doch der Abpraller fand den Kopf eines Gegenspielers, der den Ball ungehindert zum 2:1 für Deuringen einköpfte.
Direkt nach dem erfolgten Anspiel spielte Manuel Eisensteger Kevin Pinar frei, der mit seinem zweitem Treffer für den 2:2 Ausgleich sorgte. Was für eine Antwort der Gablinger, doch es gibt noch eine Steigerung. Deuringen spielte an und verlor den Ball im Mittelfeld, Daniel Grmoja bekam den Ball zugespielt, tänzelte sich auf der linken Seite durch und lupfte den Ball über den Torhüter der SpVgg zum 3:2. Drei Tore binnen 3 Minuten ! Wahnsinn ! Jetzt hieß es Nerven bewahren und die Führung über die Zeit bringen, was den Jungs auch gelang. Am Ende fuhr der SV Gablingen seinen dritten Erfolg ein und festigt sich nach fünf Spieltagen im oberen Drittel der Tabelle. Glückwunsch
(re)

SV Gablingen - SC Biberbach  1:3 (1:2) 

SV Gablingen - SC Biberbach

Bei tropischen Temperaturen ging der Gastgeber früh in Führung, per Kopf traf Georg Buchart in der 15. Spielminute zum 1:0.
Alleine vor dem Tor konnte Fabian Wüst ausgleichen (27.). Sechs Minuten später ließen sich die Gablinger auskontern und so traf
Philipp Anderer zum 1:2. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Daniel Grmoja nur die Latte.
In der zweiten Hälfte ging aufgrund der Hitze nicht mehr viel bei beiden Mannschaften.
Mit dem Kopf netzte Simon Widmann zum 1:3 Endstand ein.

Reserven: 2:3 

Zuschauer: 89

Viele Kinder bei der Spiel- und Spaßolympiade des Gablinger Sportvereins

2016.08.20 SVG Spiel und Spassolympiade

Über 30 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren begrüßte der Vorsitzende Hasan Anac bei der „Spiel- und Spaßolympiade“ des SV Gablingen im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde. Bei schönem Sommerwetter hatten die Kinder sehr viel Spaß auf dem Sportgelände. 

Die Abteilungen des Sportvereins bauten einen Parcours mit verschiedenen Stationen auf, den die Kinder bewältigen mussten. Betreuerinnen der „Rhythmischen Sportgymnastik“ der Abteilung Turnen beschäftigten die Kinder mit Geschicklichkeitsspielen wie Hula-Hoop und Seilspringen. Bei der Tennisabteilung hatten die Kinder großen Spaß beim Dosenwerfen. Sie warfen einzeln auf kleinere Dosenpyramiden und zum Schluss in einer Gruppe auf eine ganz große Pyramide. Beim Volleyball konnten die Kinder dieses schöne Ballspiel kennenlernen. Es wurde die Zuspieltechnik „Pritschen“ geübt und der Ball musste letztlich in einen großen Korb geworfen werden. Anstrengend wurde es bei der Station der Abteilung Ski/Wandern. Dort war Gras-Skifahren in großen Skistiefeln angesagt. Mit viel Ehrgeiz bewältigten die Kinder auch diese Herausforderung. Einen Hindernislauf hatten die Fußballer vorbereitet und drei Versuche gab es, den Fußball in ein kleines Tor zu schießen. Auf der Terrasse des Sportheimes hatte die Abteilung Tischtennis Platten aufgebaut und die Kinder konnten diese Sportart testen, bei der es vor allem auf ein gutes Reaktionsvermögen ankommt. Außerdem versuchten sie Tischtennisbälle in Löcher mit unterschiedlicher Punktzahl zu schießen. 

Der ganze Parcours war doch recht anstrengend und die Kinder stärkten sich danach mit Grillwürsten und Limonade. Alle Teilnehmer an dieser „Olympiade“ bekamen auch eine Urkunde. Hasan Anac und die Betreuer freuten sich über den Erfolg der Veranstaltung, die sicher auch im nächsten Jahr wieder angeboten wird. Ziel war es auch, den Kindern zu zeigen, wieviel Spaß eine sportliche Betätigung macht und welche Möglichkeiten der Sportverein dazu bietet. Sport fördert die Gesundheit und erhöht die Lebensqualität. Vor allem in der Gemeinschaft eines Vereins bereitet Sport besonderen Spaß.

SV Gablingen - TSV Zusmarshausen II 3:0(1:0)

IMG 20160815 223644Im ersten Spiel dieser Saison konnte sich der SV Gablingen mit 3:0 gegen den TSV Zusmarshausen II durchsetzen.

Bereits in der 11. Minute konnte Daniel Grmoja zum 1:0 treffen.

Danach versuchte es der Gast mit hohen und langen Bällen in den Strafraum, aber die Abwehr des SVG stand immer gut.

Mit dem 1:0 ging es in die Pause.

Der gut aufgelegte Dominique Haselmeier krönte seine Leistung mit dem Tor zum 2:0 (52.).

Nach einem Eckball traf Dennis Förg zum 3:0 Endstand (71.).

Reserven: keine
Zuschauer: 67

Werde Sponsor in der SVG-App!!!

SV Gablingen App Sponsor
Seien Sie mit Ihrem Firmenlogo-/daten präsent auf unserer modernen App. Interessenten gelangen einfach und schnell vom Smartphone/Tablet auf Ihre Internetseiten.

Ihre Vorteile und Ihr Nutzen durch Sportsponsoring:
-Das positive Image des SV Gablingen als einer der größten Vereine im Umkreis mit ca. 900 Mitgliedern eröffnet Ihrem Unternehmen neue Werbemöglichkeiten zur Verbesserung Ihres Aussen- und Innenbildes.

-Sie sprechen eine kaufkräftige Zielgruppe in deren Freizeit an, und nicht in einer kommerziellen Umgebung.

-Sportsponsoring wird heute von ca. 80% der Bevölkerung positiv erkannt und entwickelt sich daher zu einer akzeptierten und positiven Werbemassnahme.
-Ausgaben für Sponsoring sind für Ihr Unternehmen Betriebsausgaben und somit direkt absetzbar.

Für nur 50,00 € im Jahr können Sie einen festen Platz im Sponsorenbereich buchen. Kontaktieren Sie uns einfach und wir sprechen die Details mit Ihnen ab.

Ihr Beitrag zählt!

Gooding Logo mit Claim Mittel

Liebe Freundinnen und Freunde unseres Vereins,
die Internet-Plattform www.gooding.de ermöglicht es jedem, unseren Verein durch
seine Online-Einkäufe zu unterstützen – ganz ohne Mehrkosten.

Weiterlesen

image1jh

TC Rot-Weiß Aystetten – SV Gablingen --- Ergebnis 5:16

Am letzten Spieltag der Saison war unsere Herrenmannschaft zu Gast in Aystetten. Hier wurde durch einen Sieg die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg klargemacht. Von den zu spielenden sechs Einzeln wurden fünf durch Hannes Haller, Marc Kestner, Thomas Bussinger, Felix Weihmayr und Bartek Augustynski gewonnen, lediglich Erguen Altin musste sich knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. In den anschließenden Doppel waren die Paarungen Haller/Weihmayr und Kestner/Bussinger siegreich die Paarung Sisa/Kaiser musst sich nach großem Kampf leider knapp geschlagen geben. Es spielten: Erguen Altin, Hannes Haller, Pius Kaiser, Sisa Marc, Thomas Bussinger, Felix Weihmayr, Bartek Augustynski, Marc Kestner  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok